Alle lügen, vor allem deine Waage!

Truth Warheit Alle Lügen Waage Gewicht Aberglaube

„Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge,

die sie schon hundertmal gehört haben,

als eine Wahrheit, die ihnen völlig neu ist."

 -  Alfred Polgar -

 

Deine Waage lügt dich an? Naja nicht so direkt. Es kommt eben darauf an, ob DU die Wahrheit durchschaust. Siehst du nur was die Allgemeinheit sieht, oder machst du dir deine eigenen Gedanken? Und dass alle Lügner sind, ist nicht so, weil sie absichtlich lügen. Es ist eher so, dass Leute Lügen hören und weil diese im Volksmund so etabliert sind, nicht mehr nachgefragt wird. Ich möchte dir hier klar machen, dass du über den Tellerrand schauen musst und nicht alles für bare Münze nehmen kannst. Wir wollen in diesem Artikel ein paar Geheimnisse lüften und veranschaulichen, wie man am besten mit falschen Ratschlägen von anderen umgeht.

  

 

Warum sollten alle lügen?!

 

Lügen und Irrtümer sind überall. Teilweise gibt es diese als Sprichwörter oder bekannte Redewendungen. Jeder hat eine bestimmte Meinung zu einem Thema. Dies ist ja auch richtig. Doch meist nicht immer wahrheitsgetreu. Du kennst es bestimmt:

 

  • Du machst ein Training und jemand sagt dir: "Das ist totaler Unsinn. Du musst lieber FreeBodyWeightHighIntesityIntervallFullRangeTabataWorkOut-Training machen." Er hat nämlich in der ManlyMen gelesen, dass das der absolute Hammer ist und alle anderen Trainingsmethoden sinnlos sind.
  • Eine Kollegin hat  12 Pfund abgenommen, nur weil sie die bösen fiesen Kohlenhydrate weggelassen hat. Du musst das auch probieren! (Und kaum hat sie wieder mit diesen Übeltätern, den CARBS, angefangen, nahm sie in 2 Wochen gleich wieder 8 Pfund zu.)
  • Man kann nur mit 2 Stunden Schlaf total gesund sein und hat mehr Zeit für alles andere.
  • Erdnüsse sind richtig übel, die haben soviel Fett.
  • Wenn ich als Frau mit Hanteln trainiere, dann sehe ich nach ein paar Wochen aus wie Arni. Bloß die Finger weg von den Gewichten.
  • Wir Menschen nutzen nur 10% unseres Gehirns.
  • Vom Rasieren bekommt man mehr Bartwuchs.
  • Essen aus der Mikrowelle macht dich radioaktiv.
  • usw.

Das waren jetzt nur ein paar Beispiele. Teilweise übertrieben, das weiß ich. Doch alle haben Sie eines gemeinsam. Sie sind alle Mythen und basieren auf Irrtümern. Und es gibt noch viel viel mehr Dinge, ich wollte jetzt nur nicht noch mehr aufzählen. Anhand dieser Beispiele sollte allein schon klar sein, ich welche Richtung ich gehen möchte. Einige dieser Lügen glauben wir eben auch selbst. Kein Wunder, sie sind im Volksmund teilweise überall vertreten. Darum ist es unabdinglich, selbst zu recherchieren, neugierig zu sein und der Sache auf den Grund zu gehen.

 

 

Gibt es die eine Wahrheit?

  

Die Wahrheit ist nicht immer klar ersichtlich. Doch dafür leben wir in einer modernen Zeit, in der wir uns den Weg in eine Bibliothek meist sparen können. Im Internet findet man sehr viel. Teilweise zuviel. Und hier ist das Problem. Egal was du eingibst:

 

"Sind Erbsen gesund?", Wieviel Eiweiß am Tag ist nötig?", "Fehlen Vegetariern wichtige Proteine?", "Sollte ich eine Zahnpasta ohne Fluoride nehmen?" etc.

 

Du wirst immer eine Seite finden, die dir sagt:

 

"Erbsen sind super gesund und enthalten viele Nährstoffe; Du brauchst mind. 150g Eiweiß am Tag; Vegetatier kommen super ohne Fleisch aus; Zahnpasta ohne Fluor ist gesünder".

 

Dann wirst du aber direkt zwei Klicks weiter eine Internetseite finden, welche genau das Gegenteil behaupten wird:

 

"Todeserbsen, bloß nicht essen; Sofortiger Zahnausfall bei Zahncreme ohne Fluor; AIDS, Krebs, Masern und Alzheimer, wenn man nicht täglich 8 Kilo Fleisch isst!"

 

Natürlich habe ich wieder einmal maßlos übertrieben. Doch im Internet ist es tatsächlich so. Was wirklich stimmt, ist teilweise sehr schwer zu bewerten. Hier gilt die Faustregel:

 

Nimm nicht alles für bare Münze!

 

Und das ist auch eine der wichtigsten Regeln in diesem Artikel. Es ist vollkommen richtig, sich zu informieren. Gerade wenn mal wieder jemand mit einem tollen Aberglauben auf dich zukommt. Vielleicht hat er recht, vielleicht auch nicht. Lass dich nicht verunsichern. Ich möchte jetzt auch nicht vermitteln, dass ich jedem der irgendetwas sagt, unterstelle er würde Bockmist erzählen. Nein, man muss ja nicht übertrieben skeptisch sein. Nur wenn jemand ankommt, dass er die Methode gefunden hat, wie man in 10 Minuten reicher als Bill Gates werden kann, dann sollte man auf jeden Fall eine Augenbraue hochziehen.

 

Lass dich nicht verunsichern. Hole dir mehrere Meinungen ein und bilde dir dann deine eigene. Auch bei Ärzten kann eine zweite oder gar dritte Meinung nicht schaden. 

 

Ich sollte vor Jahren am linken Handgelenk operiert werden, da ich ein Problem mit dem Gelenk hatte. Der eine Arzt wollte mir 2 Wochen Krankenhaus verschreiben und den ganzen Arm eingipsen. Der zweite, der auch ein ausgezeichneter Handchirurg war, löste das Problem mit einem 20 minütigen ambulanten Eingriff.

 

Untersuche Dinge, die dir persönlich wichtig sind. Wenn du trainierst, dann solltest du dich informieren, wie es richtig geht, denn du hast direkt etwas damit zu tun und es geht nun einmal um deine Gesundheit. So hält es sich auch mit dem Fluorid-Skandal. Fluoride sind giftig (auch wenn man Quellen findet, die einem sagen, es wäre ein wichtiges Spurenelement...weit verfehlt) und es wäre wohl besser diese aus dem Trinkwasser mit einem entsprechenden Wasserfilter herauszufiltern. Jedoch haben deine Großeltern ihr ganzes Leben Colgate-Fluor-Zahnpasta benutzt und sind steinalt geworden. Man muss es also nicht größer machen als es ist. Wenn du wert darauf legst, dann kauf dir eine BIO-Zahncreme ohne Fluor. Du musst an dieser Stelle jedoch nicht hausieren gehen und jedem aufzwingen: "KAUF DIR EINE BIO-ZAHNCREME, SONST TÖTEN DICH DIE FLUORIDE!" Das ist unsinnig. Leider machen jedoch viele Menschen genau dies. Sie wollen einem ihre Meinung aufzwingen. Das bringt uns zum nächsten Punkt.

 

 

Lass dir keine Meinung aufzwingen

   

Schaffe dir deine eigene Meinung an. An diese glaubst du! Punkt aus Ende. Nur weil deine Eltern immer gesagt haben: "Lies nicht bei schwachem Licht, dass macht die Augen kaputt!", heißt das nicht, dass sie recht hatten. Klar man glaubt als Kind alles was die Eltern sagen. Doch nun ist man groß und man kann selbst entscheiden was man glaubt. Das mit den Augen ist keine Tatsache, doch viele geben solche Irrtümer wiederum an ihre eigenen Kinder weiter. Wenn man etwas immer wieder hört und das auch noch von klein auf, dann wundert es mich nicht, dass man davon überzeugt ist. Lies das Zitat am Anfang des Artikels noch einmal ("Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge, die sie schon hundertmal gehört haben, als eine Wahrheit, die ihnen völlig neu ist.").

Um hier das Geheimnis zu lüften: Die Augen müssen sich nur mehr anstrengen, was einfach nur zu einer Übermüdung führen kann. In manchen Fällen können die Augen etwas rot werden. Kaputt gehen, tun sie nicht. Auch wenn du jeden Tag mit einer kleinen Taschenlampe unter der Bettdecke lesen würdest, würdest du nicht an Sehkraft einbüßen.  

 

Lass dir nichts aufzwingen. Wenn du also jemals mit jemandem in eine Diskussion gerätst und dein Gegenüber auf seiner Meinung beharrt bzw. deine für dumm oder lächerlich befindet, dann sage oder denke dir folgendes:

 

"Du hast deine Meinung und ich habe meine eigene. Es zeugt nicht von Größe, jemand anderem seine Meinung aufzwingen zu wollen, nur weil man im Glauben ist, es sei die einzig wahre. Dies ist nämlich meist ein Irrtum."

 

Dieser Satz sollte für jeden gelten, dich eingeschlossen. Ich bin fest davon überzeugt, dass Konflikte zwischen Personen drastisch reduziert werden würden, wenn Menschen Respekt vor der Meinung anderer hätten und diese nicht als Streitgrund ansehen würden.

 

Du musst natürlich nicht nur auf andere Personen hören. Es gibt wissenschaftliche Forschungen, Untersuchungen und Fakten, die unbestreitbar sind. Solltest du auf Studien stoßen, dann schau dir diese genau an. Nicht alle Quellen sind vertrauenswürdig. Obwohl es teilweise nicht einmal hilft, wenn es wissenschaftliche Beweise gibt. Manche wollen einfach hartnäckig gegen den Strom schwimmen. Es gibt nämlich Leute die sind immer noch davon überzeugt, die Erde sei flach (Google mal nach der Flat-Earthers-Bewegung). Leute können viel erzählen, also mach dir deine eigene Meinung ob die Erde flach, rund, vier- oder dreieckig ist.

 

Steve Jobs hat es bestens ausgedrückt: 

  

Ihre Zeit ist begrenzt, also verschwenden Sie sie nicht damit, das Leben eines anderen zu leben. Lassen Sie sich nicht von Dogmen in die Falle locken.

Lassen Sie nicht zu, dass die Meinungenanderer Ihre innere Stimme ersticken.

Am wichtigsten ist es, dass Sie den Mut haben, Ihrem Herzen und Ihrer Intuition zu folgen.

Alles andere ist nebensächlich.

 

 

 

Warum lügt meine Waage?

 

Dies ist ein sehr wichtiger Punkt und zwar möchte ich dir beibringen, wie du deine Waage richtig liest bzw. warum eine Waage fast unnötig ist. Ein Beispiel ist hier wohl angebrachter, damit du verstehst was ich mit "Deine Waage lügt" meine:

 

Ben ist 1,80 Meter groß und stellt sich morgens auf seine Waage. Es werden 92 Kilo angezeigt. Er möchte aber maximal 90 Kg wiegen. Darauf isst er heute bis auf sein Frühstück nichts mehr. Am nächsten Tag stellt er sich wieder auf seine Waage und es sind nun 90 Kg. Was für ein Erfolg. Nur komischerweise, hat sich an seinem Bauchspeck nichts verändert.

 

Das ist ein weit verbreiteter Aberglaube. Im Schnitt verliert man, wenn man von der Ernährung alles richtig macht 0,5 - 1 Kg reines Fett pro Woche. Was darauf schließen lässt, dass Ben, aus unserem Beispiel, zwar 2 Kg an Gewicht verloren hat, jedoch nicht an Fett. Ein Körper braucht eben Zeit. Zeit um Muskeln aufzubauen, Fett abzubauen oder komplett andere Dinge zu erlernen. Wenn man diese Geduld nicht aufbringt, dann kann man zwar versuchen abzukürzen, doch dann suchen einen Jojo-Effekte, Kreislaufschwankungen, Schwächegefühl, starkes Hungergefühl, Fressattacken und mehr heim. Um nur ein paar Nebenwirkungen, von den noch so tollen Sommer- oder eher Hungerdiäten zu nennen. "Nur noch Obst essen und die Pfunde purzeln". Tut mir leid, doch dass ist nur Bauernfängerei.

 

Die 2 Kg die Ben abgenommen haben, sind vor allem Wasser und Darminhalt. Wenn man so etwas länger machen würde, greift der Körper nicht zuerst auf das Körperfett zurück. Nein! Wenn alle Nährstoffe fehlen und ein sehr hohes Kaloriendefizit besteht, dann geht der Körper erst einmal auf die Muskeln. Muskeln verbrauchen eine Menge Energie. Warum sollte der Körper alle Triebwerke benutzen, wenn er nur noch wenig Treibstoff hat. Somit schrumpft der Bizeps! Das Fett wird nur peu á peu weniger, denn das sind die absoluten Notreserven.

 

Wenn also jemand sagt, er hat 10 Kilo in kurzer Zeit abgenommen, ist das wirklich erstaunlich, doch meistens sind die Personen nach einer Weile wieder auf dem gleichen Stand wie zuvor.

 

Damit deine Muskeln nicht weniger werden, dafür aber dein Körperfett solltest du folgende Regeln beachten. Egal ob männlich oder weiblich:

 

  • Trinke mind. 2 Liter Wasser am Tag
  • Trainiere deine gesamte Muskulatur (Mit oder ohne Gewichte)
  • Streiche unnötige Kalorien (Soft Drinks, Schokoriegel)
  • Bleibe in einem leichten Kaloriendefiziet (ca. 300 Kalorien)

 

Wenn du allein schon dieses hier einhalten würdest, würdest du abnehmen. Das ist das ganze Geheimnis. Falls du also vor hast im Sommer an den Strand zu fahren und noch 3 Kilo abnehmen möchtest, solltest du mind. 3-4 Wochen vorher damit anfangen. Es bringt nichts, Muskeln und Wasser zu verlieren, während der Bauch gleich bleibt.

 

 

Wie lese ich also die Waage richtig?

 

Du steigst auf deine Waage und es wird dir ein Gewicht angezeigt. Dieses beinhaltet:

      • Knochen
      • Organe
      • Blut
      • Darminhalte
      • Mageninhalte
      • Blaseninhalte
      • Muskeln
      • Fett
      • Nerven
      • Sehnen

Wenn du auf die Toilette gehst, oder den ganzen Tag nichts trinken würdest, wäre dein Gewicht sofort reduziert, jedoch nicht dein Körperfett. Also versuche dein Körperfett wie oben beschrieben, mit einem leichten Kaloriendefizit und körperlichem Training abzubauen. Wenn du wirklich wissen möchtest wie viel Fett du abgenommen hast, dann kauf dir ein Fettkaliper bzw. Fettmeßzange. 

 

 

Anatomie Gewicht Körper

Wie du hier auf dem Bild deutlich siehst, bestehen wir aus mehr als nur Fett. 

 

bauchfett wiegen Bauchumfang

 

 

Eine einfache Methode ist es, den Bauchumfang zu messen. Bei Bedarf können Damen zusätzlich den Hüftumfang nachmessen. Wird dieser jeweils weniger, ist das ein gutes Indiz, dass du Fett abgebaut hast.

 

 

 

 

Wenn du anfängst zu trainieren, kann es sein, dass plötzlich mehr Kilo auf deiner Waage stehen, doch dein Umfang schrumpft. Das liegt daran, dass Muskeln weniger Masse, als Fett haben, dafür aber mehr an Gewicht.

 

 

Frauen werden zum Bodybuilder, sobald sie eine Hantel berühren!

 

Viel zu viele Frauen glauben, sie würden zu stark maskulin wirken und muskulös werden, wenn sie mit Gewichten trainieren würden. Das ist auch nur ein Aberglaube. Wenn du nicht vorhast für die nächsten 3 Jahre 6 mal die Woche ordentlich Gewichte zu stemmen und einen starken Kalorienüberschuss hast, dann wird nicht viel passieren, außer dass sich deine Muskeln straffen, dein Hintern knackiger und du einfach nur fitter aussehen wirst. Eine gute Form erhält man am besten, wenn man die Muskulatur beansprucht. Dies gilt auch für Frauen. Training ist eine wichtige Sache um Krankheiten vorzubeugen und Probleme mit der Haltung zu korrigieren, abgesehen von der Gewichtsabnahme.

Hier ein kurzes lustiges Video, das genau zu diesem Thema passt. Es ist bereits an die richtige Stelle vorgespult (Außer bei Smarthphones funktioniert diese Funktion nicht. Dann spule bitte auf Minute 1:55 vor).

Fazit: Wenn ich als Mann nach Jahren des Trainings nicht aussehe wie Arnie, dann wirst du das als Frau bestimmt auch nicht, wenn du etwas trainieren gehst.

 

 

Sei lern- und kritikfähig 

 

Nur weil andere dir vielleicht etwas zu einem Thema sagen möchten, muss das eben nicht heißen, dass sie unrecht haben. Doch selbst wenn sie unrecht haben, ist das egal. Du musst dir denken:

 

Da könnte etwas wahres dransein. Ich gehe der Sache auf den Grund.

 

Nur weil du es schon immer so gemacht hast, muss es nicht heißen, dass dies so stimmt. Also komm aus deiner Komfortzone und lass dich belehren. Bleibe nicht stur. Damit hilfst du dir in keinster Weise. Lerne mit Kritik umzugehen und sie positiv aufzufassen, auch wenn dein Gegenüber es vielleicht nicht nett meint. Überlege einfach neutral, ob was wahres dran sein könnte. Mach dich nicht verrückt, doch sei wissbegierig und lerne, sobald du mit etwas nicht weiterkommst. Sei kritisch, auch in den Dingen die du selbst immer wieder gleich gemacht hast. Man kann immer etwas optimieren. Nur mit einer konstruktiven Selbstkritik kannst du dich verbessern. Was andere sagen, muss nicht stimmen. Nur du siehst die Welt aus deinen Augen mit deiner Ansicht. Andere eben aus ihrer und diese kann eine komplett andere sein als deine.

 

 

Fazit: 

Glaube nicht alles was man dir vorsetzt. Bilde dir deine eigene Meinung. Kauf dir ein Buch zu dem Thema, unterhalte dich mit Personen die jahrelang Erfahrung haben. Egal ob es ums Abnehmen, Training oder das mächtigste Pokemon in deiner Kartensammlung geht. Es gibt immer mehr zu lernen. Immer Abläufe die man verbessern kann. Hör dich um und achte auf dich. Finde einen gesunden Weg für dich. Nichts geht von heute auf morgen, also fange an kleine Dinge zu ändern, die DU ändern möchtest und bleibe dabei. Informiere dich! Es ist dein Leben. Du würdest auch kein Brettspiel anfangen, ohne die Anleitung zu lesen. Je aufmerksamer du diese liest, desto besser weißt du bescheid. So gilt es für alle Dinge im Leben. Ich wünsche viel Erfolg!

 

 

Ich hoffe der Artikel war hilfreich für dich. Wenn ja, dann teile ihn doch, somit können auch andere wie du einen Nutzen daraus ziehen. Ich wünsche DIR jedenfalls das beste.

 

 

- LdR -