News

Weihnachts Spenden-Aktion

Equality Gleichheit Anerkennung Freunde Love

Gerade zu Weihnachten soll mehr als nur meine eigene Spende für Bedürftige gesammelt werden. Es ist ein Fest des Gebens. Daher wurde diese Aktion "Hilfe für Rohingya in Bangladesch" bei Welthungerhilfe e.v. gestartet. 

 

Ich würde mich über jeden freuen, der diese Spendenaktion bzw. die Flüchtlinge in Bangladesh unterstützt. Ladet Freunde und Familie ein, jede Euro zählt. Wenn ihr weitere Infos zur Aktion bzw. zum Flüchtlingsprojekt sucht, und vor allem etwas spenden wollt, dann besucht diesen Link.

 

Link zur Spendenaktion auf Welthungerhilfe

 

- LdR -


The-essences-of-life.com wird international

Equality Gleichheit Anerkennung Freunde Love

 

Die Seite soll so vielen Menschen wie möglich helfen können und daher sollte keine sprachliche Barriere im Weg sein.

 

Da die Weltsprache nun einmal englisch ist, wird der erste Zusatz eine englische Übersetzung sein.

 

In Zukunft werden wahrscheinlich noch weitere Sprachen hinzugefügt, doch momentan ist es mehr als genug Arbeit alles zu übersetzen und die Inhalte entsprechend anzupassen.

 

Ein weiterer Punkt für diesen Entschluss waren auch die Social Media (Sozialen Medien), wie Twitter, Facebook, Youtube und Instagram. Diese sind nun einmal alle auf englisch. Um dies zu vereinfachen und natürlich zu vereinheitlichen wurde diese Übersetzung angestoßen.

 

Doch keine Sorge, alle Inhalte wird es weiterhin auch noch in deutscher Sprache geben. Ich wünsche viel Spaß.

 

- LdR -


Gleichheit?! Ein Appell zur Freundschaft!

Equality Gleichheit Anerkennung Freunde Love

Viele sind angefressen, wie sich Situationen in Europa entwickeln. Flüchtlinge, Syrienkrise und die damit verbundene Politik, Proteste, Rassismus, Faschismus, dazwischen ein Donald Trump-Tweet...

 

Dies soll ein Appell sein, dass Menschen sich für andere Menschen einsetzen sollen. Nur weil einem ein bestimmtes Essen nicht schmeckt, bedeutet dies nicht, dass es an sich schlecht ist. Diesen Ansatz sollten viele direkt in die Tonne treten. Ob groß, klein, reich, arm, homosexuell, blaublütig, grün-, rot- oder gelbhäutig ist doch in jeder Hinsicht irrelevant. Solange einem persönlich nichts angetan wird, ist es doch sinnfrei einen Märtyrer zu suchen.

 

Doch so ticken wir Menschen nun einmal leider nicht. Es muss immer jemandem die Schuld in die Schuhe geschoben werden. Das schlimmste oben drauf ist dann der Hass, welcher damit verbunden wird. Man sollte dem Hass entsagen. Selbst Yoda sagte: "Hass führt zur dunklen Seite der Macht!"  Dies ist an dieser Stelle gar kein Scherz, denn Hass vermag dies tatsächlich zu tuen. Er blendet und verschleiert Fakten. Mann verzerrt dadurch seine Wahrnehmung und sieht nur noch eine falsche Wahrheit aus Sicht des Hasses.

 

In Deutschland stehen in Kürze Wahlen an. Ich hoffe sehr, dass rechte Parteien keinen oder zumindest weniger Erfolg haben, als in den letzten Jahren. Ich verstehe, dass jeder das Recht besitzt seine eigene Meinung zu haben, doch möchte ich an die Menschlichkeit und Freundschaft erinnern. Eine Hand hinreichen, anstatt draufzuhauen.

 

Man selbst wird glücklicher und erfüllter leben, wenn man Dinge für andere Menschen tut. Geben kann wirklich mehr Freude bereiten als nehmen. Und das soll jetzt nicht nur eine dumme Floskel sein. Dem ist wirklich so. Die Menschen die diesen Artikel lesen werden, sind diejenigen die bestimmt viel Güte und Menschlichkeit in sich tragen. Diejenigen, welche ich hier kritisiere und ihre Ansichten ändern oder zumindest überdenken sollten, scheren sich nicht um solche Themen wie Gleichheit oder Güte. 

 

Vielleicht sollten dann WIR einfach noch mehr geben. Nur zu protestieren und anderen zu sagen, dass ihre Methoden unmenschlich oder gar bösartig sind, hat wenig Sinn. Feuer mit Feuer zu bekämpfen ist recht selten die intelligenteste Lösung. Man kann die feste Meinung eines anderen Menschen nicht so einfach ändern. Man sollte also seine Energie nicht in das Bekämpfen stecken, sondern darin anderen, welche es nötig haben, zu helfen. Einige wollen gar keine Minderheit sein oder darstellen, sondern nur anerkannt werden. Und selbst wenn es nur Respekt und Anerkennung ist, welche man anderen entgegenbringt (und jeder verdient irgendwo seinen Respekt), dann kann man diese auch so unterstützen.

 

Anerkennung, Güte und Mitgefühl sorgen für ein besseres Miteinander und mehr Menschlichkeit. Dies sollten wir uns alle mehr aneignen. Das WIR gewinnt!

 

- LdR -


Fussball WM - Ein Aufruf zur Gemeinschaft

Fussball Football Soccer WM Weltmeisterschaft Tor Goal Pokal Russland

Was für eine Fussball-Weltmeisterschaft. Viele Favoriten oder sonst üblich starke Mannschaften sind nicht mehr dabei oder erst gar nicht angetreten. Die Underdogs übernehmen momentan die Spielfelder und es bleibt spannend.  Für viele Nationen ein Frust, doch für manche, die normalerweise nicht so mitmischen, ist es ein Spektakel. 1950 hat Uruguay bereits einmal den Pokal gewonnen, also ist alles möglich.

 

Die WM ist des Weiteren viel mehr als nur eine Sportveranstaltung. Die FIFA hebt den Kampf gegen Rassismus stets in den Vordergrund. Es soll hier um eine Gemeinschaft gehen, bei der jeder gleichberechtigt ist. So zumindest die vermittelte Message.

Klingt nach einer tollen Sachen und ich denke die meisten sehen dies auch so. Es sind immer nur die wenigen Extremen, welche herausstechen und das allgemeine Bild verderben. Daher sollte man niemals voreilig denken, die Welt sei so schlecht oder schlimm.

 

Fussball Football Soccer WM Weltmeisterschaft Tor Goal Pokal Russland

Dennoch gibt es manche Menschen, die ein Problem damit haben, dass ein oder mehrere "ausländische" Spieler in der Nationalmannschaft mitspielen. Obwohl sie den gültigen Pass haben und auch noch in dem Land aufgewachsen sind, reicht dies manchen nicht. "Das ist keiner von uns!", lautet die Devise. Rassistische Aussagen und Beschimpfungen füllen das Netz.

 

Genauso verhält es sich momentan in Deutschland mit einer Fussballkommentatorin. Als ich ein Spiel anschaute, wo sie kommentierte, fiel es mir nicht einmal auf. Erst als ein Freund verwundert sagte: "Hey, da spricht ja ne Frau!", machte es bei mir "Klick". Na und wenn schon, eine Frau, ein Mann, ein Hamster. Hauptsache jemand sagt was zu den Spielern und der laufenden Fussballpartie. 

 

Doch dies sehen viele eben nicht so. Da es die erste Frau ist, die im öffentlichen Fernsehen eine WM kommentiert, ist sie auch die erste die eben viel einstecken muss. Ich denke, dass sich da viele Männer in ihrer Komfortzone gestört fühlen, da Fussball einfach immer dieses Männerding war. Und nun kommt diese Fraueninvasion auch in hier heiliges Fussballreich, in dem sich Männer immer so schön den Frauen entziehen konnten. Ok, kann ja sein, doch dass es dann zu solchen verbalen Ausschreitungen und wüssten Beleidigungen kommen muss, steht doch in keinstem Bezug.

 

Habt Spaß am Spiel und verurteilt niemanden. Warum auch?! Was hat man davon, jemand anderen schlecht zu machen??? Nichts, man gesteht damit nur seine eigene Minderwertigkeit ein. Wenn manche einfach ein bisschen mehr Rücksicht auf andere nehmen und etwas mehr Anstand an den Tag legen würden, dann wär die Welt ein noch besserer Ort. Fang du am besten gleich an und stecke andere mit deiner Höflichkeit an.

 

Ich wünsch natürlich viel Spaß bei allen kommenden Spielen.

- LdR -

 


Resistente Keime durch immer mehr Antibiotika im Umlauf

Tabletten Pillen Antibiotika

Es werden immer mehr Antibiotika verschrieben und verkauft. Vor allem in finanziell schwächeren Ländern. Dies besagt zumindest eine neue Studie des US-Forschungszentrums CDDEP (Center for Disease Dynamics, Economics & Policy).

 

Immer häufiger kommt es vor, dass voreilig von Ärzten Antibiotika verschrieben werden, besonders bei Erkrankungen, dessen Verlauf ohne Probleme ohne diese auskommen würde. 

 

Natürlich gibt es Krankheiten, die unbedingt mit Antibiotika behandelt werden sollten. Stur darauf zu beharren, man kriegt das mit Tee und Salbe hin, kann oft den Unterschied zwischen Leben und Tod machen.

 

Es gibt jedoch 2 wichtige Punkte, welche problematisch sind, mit der vermehrten Zahl der Antibiotikaeinnahme:

 

1. Antibiotika helfen zwar gegen Bakterien, doch sie zerstören auch die menschliche Darmflora. Im Darm steckt der größte Teil unseres Immunsystems. Je gesünder unsere Verdauung etc., desto gesünder sind wir. Es gibt noch weitere Nebeneffekte, welche mit Antibiotika in Verbindung gebracht wurden, wie z.B. Asthma, Immunschwäche und allgemeine Schädigungen der Lunge.

 

2. Je mehr Antibiotika im Umlauf sind, desto immer höher wird die Wahrscheinlichkeit, dass Bakterien immun gegen diese werden. Die meisten Bakterien sterben durch Antibiotika, doch manchmal überleben welche und bilden Resistenzen. Die Wahrscheinlichkeit in Zukunft an Antibiotika-Immunen-Bakterien zu sterben, erhöht sich drastisch. Wenn kein Antibiotika mehr hilft, was dann?

 

Fazit:

Ich hab nie gesagt, man solle komplett auf Antibiotika verzichten. Die Entdeckung des Penicillin war ein Meilenstein in der Medizingeschichte. Früher sind Menschen noch an einer Mandelentzündung gestorben, heute ist es das normalste der Welt.

 

Es geht darum selbst zu regulieren, wie oft man Antibiotika nimmt und wirklich nur dann, wenn alles andere nicht mehr hilft. Wir zerstören mit diesen unseren Körper und züchten uns auch noch "Killerbakterien", denen man vorerst kein Einhalt gebieten kann. Man sollte einfach nicht leichtsinnig handeln, so wie mit allem, wenn es die Gesundheit betrifft.

 

- LdR - 


Wassermangel auf der Erde - Reines Wasser ist keine Selbstverständlichkeit

Trinken Wasser Glas

Für uns ist Trinkwasser aus der Flasche oder teilweise aus dem Wasserhahn zu Hause was komplett selbstverständliches. Wir denken gar nicht daran, dass es einen Mangel geben könnte, wenn man nicht die Meldungen aus anderen Teilen der Erde hören würde.

 

In jedem Geschäft oder Imbiss kann man ohne Probleme Getränke kaufen. Leider gibt es viele Menschen die nicht so viel Glück damit haben wie wir. Gerade in Europa wird dies wohl als letztes passieren. 

 

Mehr als 60 % aller Menschen droht in Zukunft eine Wasserknappheit.

 

Dürre Wassermangel Trocken

In Kapstadt ist das aufgrund der vergangenen Dürre bereits Realität. Lange Schlangen an öffentlichen Wasserhähnen, um an Trinkwasser zu gelangen, sind hier gegeben. 

 

Doch die ist nur ein Beispiel. Über 800 Millionen Menschen brauchen heutzutage bereits mindestens 30 Minuten Fußweg, um an  Trink-wasser zu gelangen. Welche Qualität dieses dann hat, ist wieder eine andere Sache.

 

Wir hingegen können gemütlich auswählen, wie viel Kohlensäure enthalten sein soll oder ob noch Geschmack beigemischt ist, andere nicht einmal die Sauberkeit.

 

Dies soll kein Artikel sein, um ein schlechtes Gewissen zu verbreiten. Es soll einem nur mal wieder bewusst machen, wie gut es uns teilweise geht. Und dass man sich vielleicht das nächste mal genau überlegt, ob man sehr lange duscht oder anderweitig Wasser verschwendet. Unseres ist ein Privileg. Wir sollten dankbar sein und damit verantwortungsvoll umgehen.

-LdR-


Robert-Koch-Institut: Übergewicht‬, ‪Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Classroom klassenzimmer schule

Das Robert-Koch-Institut führte erneut eine Befragung zu Gesundheit von Kindern und Jugendlichen durch.

 

Die Gesundheit der meisten Kinder in westeuropäischen  Schulen ist meist sehr gut. Statistisch gesehen steht der Anteil der Kinder mit schlechteren Gesundheitszuständen, meist im Zusammenhang mit weniger gut verdienenden Eltern.

 

 

Was jedoch sehr aufgefallen ist waren zwei Dinge:

 

1.Einmal das Rauchen während der Schwangerschaft. Den höchsten Anteil von knapp 23% hatten werdende Mütter unter 25. Je höher das Alter desto geringer der Anteil. Wenn man nicht auf sich achten kann und so fahrlässig mit der Gesundheit anderer umgeht, hätte man evtl. eine Schwangerschaft von Anfang an unterbinden müssen. Natürlich weiß ich, dass so etwas leider nicht immer möglich ist. Trotzdem schade.

 

Robert-Koch-Institut Statistik fett übergewichtig

2. Der Anteil an übergewichtigen Kindern und Jugendlichen beträgt mehr als die Hälfte. Dies ist erschreckend, jedoch nicht gerade verwunderlich, wenn man bedenkt wie wenig Bewegung man während der Schulzeit hat.

Der Unterricht geht meist bis in die Nachmittagsstunden und der Sportunterricht findet an Schulen, wenn überhaupt, nur 1 bis maximal 2 mal pro Woche statt. Kinder sollten viel Zeit draußen verbringen und spielen und rennen. Wenn älter, dann andere Sportarten verfolgen. Nichts gegen Computer- oder Videospielen. Ich selbst habe dies immer genossen und tue dies heute noch, falls etwas Zeit übrig bleibt. Es sollte nur alles in Balance gehalten werden. Eine ausreichende Bewegung ist essentiell in jedem Alter.

 

Natürlich ist eine schlechte Ernährung auch einer der Hauptpunkte, warum Kinder und Jugendliche immer mehr übergewichtig werden. Eltern sind meist beide berufstätig oder man muss in der Schule essen. Das Angebot dort ist in vielen Fällen nicht gerade das Nonplusultra.

 

Wenn man versucht sich selbst gesünder zu halten und eine gesunde Lebensweise anzustreben, sollte man versuchen andere Familienmitglieder ein bisschen mitanzuspornen. Man dient als Eltern nun einmal als Vorbildfunktion.

 

-LdR-


Ein Genie tritt ab - Stephen Hawking stirbt mit 76

Stephen Hawking

76 Jahre wurde der gute Mann. Ärzte gaben dem britischen Astrophysiker Stephen Hawking jedoch nur noch 3 Jahre zu leben als er mit ALS, einer unheilbare Krankheit welche Muskeln und Nervenzellen angreift, diagnostiziert wurde.

 

Das Bild das man von diesem erstaunlichen Mann hat, wirkt nicht besonders stark. An den Rollstuhl gefesselt und nur mit Hilfe eines Sprachcomputers sowie Blinzeln, war eine Kommunikation möglich.

Bildquelle: spiegel.de

 

Wie er selbst sagte: "In meinem Kopf bin ich frei.". Denn seine herausragende Stärke war eben nicht von physischer Natur. Sein Denken und seine Theorien über schwarze Löcher sowie das Universum waren dafür unvergleichlich. Sein Buch "Eine kurze Geschichte der Zeit" machte ihn auch bei Nicht-Physikern bekannt. 

Ich selbst fand Gefallen an diesen Theorien und ziehe meine Hut vor soviel mentaler Stärke in einem so kaputten Körper. 

 

-LdR-


Alles wächst und gedeiht

Alles wächst und gedeiht grün Wachstum

Ich finds toll wie sich alles entwickelt. Egal ob es den eigenen Körper oder andere Dinge im Leben betrifft. Alles braucht Zeit. Man muss Veränderungen vornehmen und daran festhalten. Dies ist der Schlüssel zum Erfolg.

 

Ich war auch nicht immer diszipliniert und nicht alles ging immer einfach von der Hand. Nicht dass jetzt das Bild entsteht, ich wäre nun eine Maschine, die nur noch gesund isst und keinen Spaß mehr hat. Ganz im Gegenteil. Ich genieße oft die Gesellschaft von Freunden und Familie. Ich bin ein sozialer Mensch und ich liebe humorvolle Gespräche oder coole Unternehmungen.

Man darf nur nie das Ziel aus den Augen verlieren. Und genau so, ist diese Seite immer weiter gewachsen, mein Körper und mein Geist immer besser geworden. Man lernt niemals aus. Früher war man noch in der Schule und musste sich darüber keine Gedanken machen. Das was man wissen musste, wurde einem vorgesetzt. Jetzt muss man sich selbst weiterbilden, ansonsten tritt man auf der Stelle. Lass dich von anderen inspirieren und nicht runterziehen. Umgebe dich mit Büchern von Autoren, anstatt nur mit belanglosem Fernsehen.

Je mehr man voranschreitet, desto besser wird alles. Es ist viel einfacher für einen selbst, wenn man sich selbst nichts vorwerfen muss. Dieser Zustand ist unvergleichlich. Der geistige Fortschritt ist die Pflicht, die man sich selbst gegenüber setzen sollte.

 

-LdR-


Wahlen in Deutschland

Bundestagswahl election wahl politik

Am 24. September 2017 waren die Bundestagswahlen in Deutschland.

Das Ergebnis: Zu erwarten oder schockierend? Die AFD-Partei gewann knapp 13% aller Wahlstimmen. Das Problem hierbei ist, dass die AFD zwar ofiziell gegen Neonazis ist, doch selbst sehr stark auf der rechten politischen Seite liegt. Auf der einen Seite ist es auch verständlich, dass Menschen mehr Sicherheit wünschen in Europa, nach den ganzen Terroranschlägen und Flüchtingsmassen. Die AFD hat genau diesen wunden Punkt getroffen. Es ist dennoch so erschreckend zu sehen, wie sich ein Teil der Bevölkerung bei solchen Problemen, gleich  nach rechts bewegt. Anstatt zu integrieren und zu wachsen, ist innere Abwehr geboten.

Wie man sich, aufgrund dieser Seite denken kann, wiederstrebt es mir menschliche Unterschiede zu machen. Es gibt Arschlöcher und es gibt Menschen die keine sind. Fertig! Da ist die Herkunft oder sonstige ethnische Richtung total egal. Anstatt, dass man Beziehungen bestärkt, mehr für die Umwelt tut und sozialleistungstechnisch Menschen unterstützt, versucht man hier die Grenzen dicht zu machen und alle Schuld anderen zu geben. Wir sollten aus Geschichte lernen, doch egal welches Land, solche Denkweisen wiederholen sich eben.

 

Der Dalai Lama sagte in seinem Apell: "Wir müssen Ab- und nicht auffrüsten." Nicht nur auf Waffen bezogen, sondern auch auf Hass und Abscheu. Schön wäre es, wenn mehr mitmachen würden.

-LdR-


Ich präsentiere: Naval Ravikant

Hope Naval Ravikant

Er ist der Erfinder oder eher der Chef von AngelList (https://angel.co/). Das muss nicht gleich jedem etwas sagen, doch Naval Ravikant hat eine Plattform ins Leben gerufen, welche es ermöglicht in StartUps zu investieren und diese zu unterstützen. Dies erklärt er auch kurz in dem unten folgenden YouTube-Video "It’s All About Your Desires". Doch es geht vor allen Dingen nicht um sein Unternehmen, sondern eher um Inspiration in diesem kurzen Video (ca. 20 min). Der Spartan Up! Podcast interviewed immer wieder Sportler oder Motivatoren für ihre Sendung. Ravikant spricht von Glück und Wünschen sowie Zielen.

 

Sehr inspirierend und motivierend. Darum möchte ich dieses Video mit euch teilen. Viel Spaß.

 

 

-LdR-


Morgenseiten schreiben ist der Wahnsinn

Morgenseiten Kreativität

Gerade ein paar Tage bevor ich den Artikel Werde ein Schöpfer  geschrieben habe, las ich zum ersten Mal von diesen Morgenseiten. Ich fand die Idee ganz gut, doch nicht überragend. Wieder mal eine weitere Technik die es gibt, die wahrscheinlich nicht viel bringt, dachte ich nichtsahnend. Ich persönlich bin ja eher der Meditier-Typ. Mir macht das Spaß, ich weiß woran ich bin und ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Ich las jedenfalls etwas über diese Morgenseiten und probierte es halt eben aus. Ich kann ja etwas nicht anderen Leuten empfehlen, wenn es  nicht im Selbsttest hier bei mir bestanden hätte. Ende vom Lied: Diese Seiten sind so eine Bereicherung und Befreiung zugleich. Am Anfang schrieb ich noch ein paar Sätze wie: "Ich bin müde und weiß gar nicht was ich hier 3 Seiten lang schreiben soll!" Doch nach ein paar Zeilen schrieb ich einfach weiter. Der Stift flog nur so über das Papier. Ich schrieb einfach alles auf, was ich erlebt hatte, was mich störte oder was ich noch vorhatte. Einfach wunderbar.

 Es ist die beste Alternative zur Psychotherapie, denn viele Menschen gehen dorthin, damit ihnen mal jemand zuhört. Und komischerweise fühlt es sich nach dem Schreiben der 3 Seiten so an, als hätte ich ein langes langes Gespräch gehabt und mich mal schön ausgekotzt.  Nicht dass ich da nur negatives schreibe, ganz im Gegenteil. Es ist so eine tolle Erfahrung. Darum schreibe ich seitdem fast täglich meine Seiten. Und nach 3 Seiten würde ich am liebsten einfach weiterschreiben. Probier es mal aus, einfach 2-3 große Seiten vollzuschreiben. Eine tolle Befreiung der Gedanken. Man fängt wirklich an über einiges Nachzudenken, da der Kopf freier ist. Wärmstens zu empfehlen.

 

Also spitz dienen Bleistift und schreibe einfach mal los!

 

-LdR-


Der Anfang

News Anfang

Dann wollen wir mal anfangen. Irgendwo muss man ja mal was erzählen, was so passiert. Es gibt einfach sehr häufig Dinge, welche zu kurz sind um einen vollständigen Blogartikel darüber zu schreiben. Manchmal haben sie auch gar nichts mit den Themen aus den vier Kategorien zu tun. Darum hatte ich an diese Newsseite gedacht. Es sind nicht nur News zu Dingen, die ich interessant oder wissenswert finde, sondern einfach alles was ich nicht in die anderen Kategorien packen würde. Hier sind keine Regeln gegeben :-)

 

Ich wünsche viel Spaß!!!

 

 

- LdR -